Elektronische Küchengeräte – praktische Helfer beim Kuchenbacken

veröffentlicht am 13. Januar 2015 in Wissenswertes von
quirl

Ob für den Kindergeburtstag, die Betriebsfeier oder zum gemütlichen Kaffeeklatsch am Wochenende – Kuchen schmeckt einfach jedem. Selbst gebacken schmecken die süßen Köstlichkeiten nicht nur besonders lecker, sondern sparen auch bares Geld. Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche elektrische Küchenhelfer entwickelt, die das Kuchenbacken erleichtern.

Der Entsafter

Häufig wird für einen leckeren Kuchen frischer Zitronen- oder Orangensaft benötigt. Wer nicht auf Fertigprodukte zurückgreifen möchte, kauft also frische Früchte und presst diese aus. Ein elektrischer Entsafter erleichtert diese mühselige Aufgabe ungemein. Besonders praktisch: Der Orangensaft für die Kleinen beim nachmittäglichen Kaffeetrinken kann direkt mit zubereitet werden.

Die Küchenwaage

Für besonders kleine oder sehr präzise Mengenangaben ist die elektrische Küchenwaage beim Kuchenbacken unverzichtbar, denn diese wiegt die Zutaten auf das Gramm genau ab und zeigt das Ergebnis digital an. So ist auch das Zugeben von vier Gramm Backpulver kein Problem mehr und der Kuchen gelingt garantiert.

Küchenmaschinen mit Rührgerät

Den Teig mit der Hand zu kneten oder mit dem Kochlöffel zu rühren ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch arbeitskraftintensiv. Eine Küchenmaschine mit Rührgerät nimmt diese lästige Pflicht beim Kuchenbacken ab und stellt schnell und bequem einen glatten Teig her. Zusätzlich hat die Küchenmaschine mit Rührgerät so viel Kraft und Ausdauer, dass ausreichend Luft unter den Teig gehoben wird und der Kuchen dadurch locker und saftig wird.

Mit elektrischen Helfern im Haushalt wird das Kuchenbacken zu einer wahren Freude. Günstig und bequem lassen sich alle diese Geräte im Otto-Versand bestellen.

 

© contrastwerkstatt – Fotolia.com


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare